Kreativ-Session
Individuell oder Themen-Nächte in Gruppen

„Alles Kreative entspringt einem Strömen in uns, das in Wellen steigt und fällt und unaufhaltsam fortläuft, im Gegensatz zu etwas, das darauf wartet, irgendwann entdeckt zu werden.“ Clarissa Pinkola Estès

Niemand kann seine Kreativität wirklich verlieren, doch in Form von Selbstzweifeln und Negativität kann man Steine und Blockaden in den Weg dieser strömenden Kraft legen. Bei auffallend langen Zeiträumen stellt sich das Ausbleiben der strömenden Schöpferkraft als eine psychologische und geistige Krise dar.

Mit einer individuellen Kreativ-Session oder Themen-Nächten in Gruppen, können wir diesen untergründigen Strom wieder ins Fließen bringen. Wir nehmen uns Zeit und werden uns klar, wie und womit wir uns selbst blockieren. Wir gehen den Dingen auf den Grund, und wir finden heraus, wie wir aufhören können, uns selbst zu sabotieren. Wir räumen die Blockaden eine nach der anderen aus dem Weg und lassen so unsere Einfälle und Vorhaben wieder sprudeln.

Wir werden uns mit dem 'Künstler der Verwandlung' verbünden. Er hilft uns. Mit ihm finden wir einen Weg, zu sagen, was gesagt werden muss, und zu tun, was getan werden muss. Mit ihm lösen wir uns aus den Fesseln der Zurückhaltung, fassen Mut und sammeln Kraft. Indem wir unsere Hände machen lassen, wecken wir die Erinnerung, wie wir wieder mit dem untergründigen Strom eins und kreativ werden.

Diplom-Psychologin Sylvia Sigusch ist vor, während und nach den Kreativen Nächten Ihre achtsame Begleiterin und Ratgeberin.

Unabhängig davon, ob Sie in einer individuell gestalteten Kreativ-Session oder an einer Themen-Nacht in der Gruppe teilnehmen, klären wir in vorbereitenden persönlichen Treffen Ihr jeweiliges Anliegen und Ihre Absicht. Gemeinsam entwickeln wir dafür ein Sinnbild in Form, Farbe und Struktur. Dieser Entwurf hilft Ihnen, ihr Kernanliegen sicht- und greifbarer zu machen und wirkt sich in der Kreativ-Arbeit aktivierend in Ihnen aus.

Die Themen-Nächte in Gruppen finden vorzugsweise in der Zeit zwischen 22.00 und 5.00 statt, weil die Stunden der Nacht eine besonders ruhige und vertiefende Qualität haben. Die ungewöhnliche Uhrzeit hilft, das Unterbewusstsein zu erreichen und versteckte Schätze leichter wahrzunehmen. In dieser Zeit gibt es keine anderen Termine, die ablenken können.

Themen-Nächte speziell für Frauen, in Gruppen bis zu vier Teilnehmerinnen, finden in einem Rhythmus von ca. drei bis vier Monaten in der Praxis Serpienta statt. Die wechselnden Themen werden frühzeitig bekannt gegeben, so dass für die persönliche Vorbereitung genügend Zeit ist.

Individuell gestaltete Kreativ-Session können nach Bedarf und mit entsprechender Vorbereitung jederzeit bei Sylvia Sigusch gebucht werden.

Serpienta auf FacebookSerpienta bei Google+